Singapur

Bilder
28.10.2021

Vor einigen Wochen waren wir in Singapur zwecks Urlaub.

Hier ein kleiner Reisebericht.

Singapur ist bezüglich seiner Fläche der kleinste Staat Südostasiens - ungefähr so groß wie Hamburg, jedoch mit dreimal so viele Einwohnern und das sieht man auch.

blog/images/2018/singapur/D71_6050.jpg

Dabei bietet die Skyline von Singapur wirklich interessante Gebäude und Winkel.

blog/images/2018/singapur/D71_5788.jpg

Im Kern der sehr sauberen Stadt finden sich viele Hochhäuser und Malls. Letztere erstrecken sich teilweise unterirdisch über mehrere hundert Meter. Ebenso ist es in Singapur zu jeder Tageszeit nahezu Taghell - alles ist beleuchtet.

blog/images/2018/singapur/D71_5889.jpg
blog/images/2018/singapur/D71_5968.jpg

Trotz der vielen Menschen ist Singapur, anders als viele andere Metropolen, sehr grün. Unter dem Slogan "Make Singapur Our Garden" wurde dazu eine staatliche Initiative vor einigen Jahren ins Leben gerufen, die Singapur grüner machen soll. Viele Einwohner haben nämlich keine Möglichkeit, in dem stark bebauten Land einen eigenen Garten zu pflegen.

blog/images/2018/singapur/D71_5759.jpg

blog/images/2018/singapur/D71_5863.jpg

Besonders die "Gardens by the Bay" und der direkt in der Stadt befindliche "MacRitchie - National Park" beweisen hier eindrucksvoll, wie grün eine Millionenmetropole sein kann.

blog/images/2018/singapur/D71_5739.jpg

blog/images/2018/singapur/D71_6249.jpg
blog/images/2018/singapur/D71_6288.jpg

Singapurs "MacRitchie - National Park" ist ein echter Urwald - die Vegetation ist also die ursprüngliche. Abgesehen von einigen Wegen und Hütten ist er recht naturbelassen. Neben der Funktion als Nationalpark dient ein See innerhalb des Parkes auch als Wasserreservoir.

Wasser ist generell in Singapur allgegenwärtig. Abgesehen davon, dass Singapur eine Insel ist, finden sich viele Wasserläufe, Flüsse und Springbrunnen an Gebäuden und in der Stadt, die auch aus fotografischer Sicht durchaus interessant sind.

blog/images/2018/singapur/D71_5956.jpg

Trinkwasser wird übrigens größtenteils vom benachbarten Staat Malaysia importiert, es gibt allerdings Betreben, in dieser Hinsicht unabhängiger zu werden. Dazu wird viel Geld in die Wiederaufbereitung des Abwassers investiert. Ebenso wurde der Singapore-River in ein Stausee umfunktioniert. Auch große Entsalzungsanlagen sind geplant.

blog/images/2018/singapur/D71_6188.jpg

Alles in Allem ist Singapur wirklich eine sehr beeindruckende Stadt, die sich sehr zu entdecken lohnt. Im Gedächtnis bleiben die freundlichen Menschen, das vielfältige Essen, der Natur-Gebäude-Kontrast und das allgegenwärtige Licht.

Nach der Zeit in Singapur ging es noch für eine Weile auf eine kleine vorgelagerte Insel - wer weiß, vielleicht gibt es von da ja ebenfalls Bilder?

 

Weitere Eindrücke: